Die größten Verlierer in Online-Casinos


Eine große Summe bei einer einzigen Wette zu verlieren, ist beeindruckend und erschreckend zugleich, aber Millionen - oder gar Milliarden - über ein ganzes Spielerleben hinweg zu verlieren, ist eine ganz andere Sache.

.

Der Mensch ist eine seltsame Spezies. Wir glauben an Dinge wie Anfängerglück und irisches Glück. Wir feuern fast instinktiv die Außenseiter an. Und doch sehen wir mit einer Mischung aus Ehrfurcht und Bewunderung zu, wie ein großer Spieler eine unmögliche Wette eingeht und verliert.

Natürlich kann niemand Glücksspielverluste vollständig vermeiden, aber wir können sie seltener auftreten lassen, indem wir unsere Glücksspielfähigkeiten in einem der besten Online-Casinos verbessern.

Im Folgenden finden Sie Informationen über einige Menschen, für die große Verluste zum Alltag gehörten. Auch sie gewannen, zum Teil recht eindrucksvoll. Doch auch wenn mit diesen Gewinnen ganze Krankenhausabteilungen oder zusätzliche Abteilungen an der Universität finanziert werden konnten, werden sie für immer als die größten Spielverluste in Erinnerung bleiben.

Und bevor Sie behaupten, dass die größten Verluste beim https://www.haus-garten-test.de/news/news-gesundheit/menschen-die-beim-gluecksspiel-millionen-verloren-haben/ Glücksspiel Ihre eigenen sind, sollten Sie einen Blick auf die unten aufgeführten unglücklichen Verlierer werfen. Jeder von ihnen möchte anders sein.
William Lee Bergstrom, auch bekannt als Suitcase, trat 1980 zum ersten Mal im Horseshoe auf und trug einen Cowboyhut und zwei Koffer.

Ein Koffer war leer, der andere enthielt 777.000 Dollar in bar. Bergstrom gab später gegenüber dem Horseshoe-Manager Ted Beenion zu, dass er sich Geld von der Bank geliehen hatte, um Gold zu kaufen, sich aber stattdessen entschloss, das Risiko einzugehen und zu würfeln.

Sobald er jedoch das Geld hatte, tauschte Bergstrom es in Chips um und setzte dann die gesamten 777.000 Dollar auf die Don't-Pass-Linie. Er beobachtete, wie der Schütze eine Sechs, dann eine Neun und dann eine Sieben warf.

Sie hat verloren, was bedeutet, dass Bergström gewonnen hat. Er tauschte seine 1,5 Millionen Dollar in Chips in Bargeld um, lud sie in seine beiden Koffer und verließ das Casino.

Er besuchte das Horseshoe auch bei anderen Gelegenheiten, wobei er kleinere Einsätze machte, die immer noch im Bereich von Hunderttausenden von Dollar lagen, und häufiger gewann als verlor.
Einer der größten Casino-Verluste ereignete sich bei Robert Maxwell.

Der 1923 in der Tschechoslowakei als Jan Ludvik Hyman Binyamin Hoch geborene Jan Robert Maxwell war ein hochdekorierter britischer Offizier, ein Medienmogul und sogar ein Parlamentsmitglied. Seine Lebensgeschichte könnte Stoff für eine ganze Reihe biografischer Filme sein.

Nachdem Maxwell sein Medienimperium aufgebaut hatte, wurde er regelmäßig in verschiedenen Kasinos gesehen, wo er regelmäßig riesige Summen bei Wetten gewann: hier gewann er 750.000 Pfund und dort verlor er 400.000 Pfund.

Aber er war nicht nur ein Glücksspieler. Er war auch ein perfekter Gastgeber, der den ganzen Tag über extravagante Partys in seiner Villa in Oxford veranstaltete. Und er war natürlich sehr großzügig mit zahlreichen Spenden für wohltätige Zwecke.

Es wurde gemunkelt, dass er gelegentlich von der Dachkante auf die Passanten unter ihm urinierte, während er auf die Ankunft seines Hubschraubers wartete.

Unser Maxwell hatte also einen vielseitigen Charakter und Sinn für Humor.

8 Views

Comments